Digitalisierung im Bergbau

11.09.2017
 

Forschungsgelder für SIMS-Projekt

Werbebild IMR IMR

Das RWTH-Institut „Advanced Mining Technologies“ (AMT) erhält für das SIMS-Projekt Forschungsgelder in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Damit wird an der RWTH erstmalig ein Demonstrationsprojekt im Bereich Bergbau gefördert. Ziel des Projekts SIMS (Sustainable Intelligent Mining Systems), ist die Demonstration der Funktionstüchtigkeit von Technologien, die kurz vor der Markteinführung im Bergbau stehen. Hierzu gehört auch die Kommunikation zwischen Bergbauwirtschaft und Bevölkerung, die in einer sogenannten „Social License to Operate“ münden soll. Auf diese Weise soll in der Bevölkerung das Verständnis für den Bergbau und seine Notwendigkeit entwickelt werden.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.